Kommunalunternehmen

Kliniken und Heime

des Bezirks Oberfranken

Stationäre, teilstationäre und ambulante Behandlung psychisch und körperlich kranker Menschen
Kompetenter Partner in der Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen des Gesundheitswesens
  
"Kommunalunternehmen Kliniken und Heime des Bezirks Oberfranken":
 
 
 
 
 
 Tageskliniken für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik
 
 Tageskliniken für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie
- Hof
 
 
  

 Vorstand Katja Bittner

Katja Bittner leitet seit 01.04.2015 die Geschicke des Kommunalunternehmens „Kliniken und Heime des Bezirks Oberfranken“.
In einer kleinen Feierstunde wurde sie offiziell in ihr Amt eingeführt.
>> mehr
 

 Auszeichnung durch FOCUS-GESUNDHEIT

Das Bezirkskrankenhaus Bayreuth wurde durch die Redaktion von FOCUS-GESUNDHEIT mit den Siegeln „Top Regionales Krankenhaus Bayern“ und „Top Nationales Krankenhaus Depressionen“ ausgezeichnet.
 

EndoProthetikZentrum Kutzenberg

Die Klinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie am Bezirksklinikum Obermain wurde in Verbindung mit dem Ambulanten Behandlungszentrum Obermain - Bad Staffelstein nach den Vorgaben von EndoCert als EndoProthetikZentrum zertifiziert. >> mehr
 

Aktuelles:

Bezirkskrankenhaus Bayreuth:

Aktuelles aus dem Bezirkskrankenhaus Bayreuth

 

KONZERT "Bandura-Goldkehlchen-Quartett"

Wir laden Sie herzlich am Freitag, 10.07.2015 um 16:00 Uhr zu einem Konzert des „Bandura-Goldkehlchen-Quartett“ aus Lemberg/Ukraine in die Kirche ein. Das „Bandura Goldkehlchen-Quartett“ wurde 2000 in Liviv (Lemberg) in der Ukraine von vier hochbegabten Absolventinnen der berühmten Lyssenko-Musikakademie gegründet.   
    

Die Musikerinnen widmen sich neben der Interpretation ukrainischer Folklore besonders auch der Klassik. So wurden Werke von Bach, Vivaldi und Schubert für die Bandura und besonders für dieses Quartett in-strumentiert. Innerhalb kürzester Zeit entwickelte sich das Goldkehlchen-Quartett zu einem erfolgreichen und gefragten Ensemble in der Ukraine und Europa. Sie sind Preisträger internationaler Wettbewerbe.

Die Bandura ist das ukrainische Nationalinstrument – ein 65-saitiges altes Zupfinstrument, das zwischen dem 10. und 12. Jahrhundert entstanden ist. Es erinnert klanglich an ein Cembalo und ist mit der Harfe verwandt. Im 15. und 18. Jahrhundert wurden vor allem Volkslieder, Psalme und Kosakenlieder von der Bandura be-gleitet. In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde die Bandura weiter entwickelt, so dass aus einem reinen Begleitinstrument ein wertvolles Konzertinstrument wurde.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Der Eintritt ist frei – Spenden werden gerne entgegengenommen!

 

>> mehr

Bezirksklinikum Obermain:

Aktuelles aus dem Bezirksklinikum Obermain

 

32. KUNST IN KUTZENBERG

naturnah

"Farben sind das Lächeln der Natur" (James H. Hunt)

Gemälde von Elfriede Dauer

Im Juni und Juli 2015 lädt das Bezirksklinikum Obermain zur 32. Ausstellung der Reihe “Kunst in Kutzenberg” ein. Unter dem Titel “naturnah: Farben sind das Lächeln der Natur” präsentieren wir Gemälde von Elfriede Dauer.

 
Wie vielfältig die Künstlerin ist, zeigte sie unter anderem bereits bei Gemeinschaftsausstellungen mit Regens Wagner Burgkunstadt („Das Leben des heiligen Franziskus“, „Farbenfroh“), mit der KiTa „Kinderzeit“ („Unser Weismain - einfach schön“) und bei der Illustration von Gedichtbänden („Farben des Lichts“ von Kerstin Schilling, „Akzente“ von Renate Jocher).
 
In der Zeit vom 19.06. bis 12.07.2015 sind die Exponate im Jugendstil-Festsaal des Bezirks­klinikums Obermain zu sehen. Die Aus­stellung ist täglich von 14:00 bis 17:00 Uhr ge­öffnet.
 
Die Vernissage feiern wir am Donnerstag, 18.06.2015, um 18:00 Uhr. Wir laden Sie herzlich zu uns ein!
 
Weitere Informationen
>> mehr

Bezirksklinik Rehau:

Aktuelles aus der Bezirksklinik Rehau

 

"GEDANKEN IN FARBE" - AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG

Im Rahmen unserer kulturellen Angebote möchten wir Sie ganz herzlich zur Eröffnung einer Ausstellung von Bildern und Skulpturen der Künstlerin Marion Lucka am Mittwoch, 10. Juni 2015 um 18:30 Uhr einladen.
 
Gehen Sie mit auf eine Traumreise der Surrealität von Marion Lucka. Es sind Wirklichkeit gewordene Träume. Aufgezeigt und aufgetan für jeden, der sie sehen will.
 
Das bedeutet, dass der Betrachter durch die Tür schaut, die uns die Malerin etwas geöffnet hat.
 
In ihren Arbeiten soll sich der Ausdruck der Befindlichkeit widerspiegeln, den sie selbst durchlebt und in ihren Werken präsentiert. Wir müssen ihn nur zu deuten verstehen. Die Bilder sind surreal, aber höchst aufschlussreich für den, der sich einfühlen kann.
 
Sozial- und Therapiezentrum der Bezirksklinik. Der Eintritt ist frei.
 
 
 

 >> Interne Einladung

>> Externe Einladung

>> mehr

Bezirksklinik Hochstadt:

Aktuelles aus der Bezirksklinik Hochstadt

 

NACHLESE 15. HOCHSTADTER GESPRÄCHE

„Moderne Suchtmedizin - von der Prävention bis zur Substitution“

Mittwoch, 10.06.2015

 
Rund 230 Suchtexperten und Fachleute angrenzender Disziplinen informierten sich bei den diesjährigen "15. Hochstadter Gesprächen" über Hintergründe und Perspektiven in der Suchtarbeit. Bei der Fachtagung, die jährlich durch die Bezirksklinik Hochstadt ausgerichtet wird, stellten auch diesmal wieder hochkarätige Referenten ihre Forschungsergebnisse sowie Konzepte zur Behandlung von Suchtkranken vor. Zur Vertiefung der Themen wurden entsprechende Workshops angeboten.
 
Foto (von links): Standortleiter Bernhardt Gehringer, Leitende Psychologin Annegret Sievert, Bezirkstagspräsident Dr. Günther Denzler, Vorstand Katja Bittner, Dr. Margarete Männlein-Mangold und Chefarzt Dr. Gerd Baumgärtner freuen sich über das große Interesse an der Fachtagung.
 
Hier ein kurzer Überblick:
  
Das Interesse war groß. Die Hochstadter Katzogelhalle war bis auf den letzten Platz besetzt.
Dr. Gerd Baumgärtner, seit Frühjahr 2015 neuer Chefarzt der Bezirksklinik Hochstadt, moderierte die Veranstaltung.
Peter Stenglein, Drogenpräventionsbeamter am Polizeipräsidium Oberfranken, sprach über Synergien in der modernen Suchtprävention.
Der Vortrag von Dr. Michael Rath, Chefarzt des Zentrums für Psychiatrie in Bad Schussenried, hatte das Suchtbehandlungsverständnis zum Thema.
Prof. Dr. Dr. Dr. Felix Tretter, Vorstand der Bayerischen Akademie für Suchtfragen, referierte über Akuttherapie bei neuen psychoaktiven Substanzen.
 
 Prof. Dr. Markus Backmund, Deutsche Gesellschaft für Suchtmedizin, betrachtete die Entwicklung der Substitutionsbehandlung.

 

 

Workshops

Besonders Interessierten wurden am Nachmittag Workshops angeboten: 
 
 

 

>> mehr

Wohn- u. Pflegeheim Kutzenberg :

Aktuelles aus unserem Wohn- und Pflegeheim

 

LANDART

Kunstwerk im Garten

Bei unserem Frühjahrstreffen mit den Kindergartenkindern aus Ebensfeld gestalteten wir ein buntes Kunstwerk aus Blumen in unserem Garten.
 
Während eines ausgiebigen Spaziergangs über das Gelände des Bezirksklinikums Obermain sammelten wir Blüten und Blätter in vielen verschiedenen Farben. Gemeinsam legten wir daraus ein farbenfrohes Mandala auf unserer Wiese. Begeistert von den bunten Farben, malten die Kinder mit Straßenmalkreide ein großes Bild auf unsere Terasse.
 
Im Anschluss gab es für Groß und Klein ein zünftiges Picknick mit Würstchen und Apfelschorle.
>> mehr


Drucken
Letzte Aktualisierung am 01.07.2015





Kommunalunternehmen Kliniken und Heime Bezirk Oberfranken Bezirkskrankenhaus Bayreuth Bezirksklinikum Obermain Bezirksklinik Rehau Bezirksklinik Hochstadt Wohn- u. Pflegeheim Kutzenberg Wohn- und Trainingsgruppe / Betreutes Wohnen Kutzenberg Ambulantes Behandlungszentrum Obermain

Auskünfte

Kommunalunternehmen "Kliniken und Heime des Bezirks Oberfranken"
Nordring 2
95445 Bayreuth
Tel.: (0921) 283-0


© 2008 - 2015 Kommunalunternehmen Kliniken und Heime des Bezirks Oberfranken Startseite Kommunalunternehmen | Impressum | Disclaimer | Datenschutzerklärung